www.Yamaha-Roller.deZu Yamaha-Motor Deutschland

7 Gründe für Ihren Sofort-Umstieg auf die Yamaha Tricity 300

Sie sind vom Autofahren mit den vielen Staus und den explodierenden Benzinpreisen schon lange genervt? Sie haben schon tausend mal neidisch zu den Rollerfahrern geschaut und sich gefragt: Wieso steige ich nicht auch um? Aber irgendwas hat Sie doch immer vom Wechsel abgehalten? Dann ist heute Ihr Tag! Denn wir nennen Ihnen die besten Gründe für einen sofortigen Umstieg auf die Tricity 300. Denn: das können Sie! Das dürfen Sie! Und, seien Sie ehrlich: das wollen Sie doch auch! Hier nun die 7 wichtigsten Gründe für Ihren Sofort-Umstieg auf drei Räder:

 

Grund 1: Keine Prüfungen!

 

Wer keine Lust auf Fahrschule, Theorie büffeln und nervige Prüfungen hat, ist bei der Yamaha Tricity 300 genau richtig! Denn wer einen Autoführerschein hat und mindestens 21 Jahre alt ist, darf den 28 PS starken und über 125 km/h schnellen Dreiradroller sofort fahren! Von heute auf morgen Motorrad-Roller fahren – darum nennen wir die Tricity 300 auch den “Autoführerschein-Roller”! Einfach mit dem Yamaha Partner vor Ort eine Probefahrt vereinbaren und schon geht´s los!

 

Grund 2: Keine hohen Benzinkosten!

 

Die Tricity 300 ist ein echtes Benzinspar-Wunder! Der flüssiggekühlte Blue Core Viertakt-Einzylindermotor mit 292 ccm (Euro 5 konform), einer Leistung von 28 PS bei 7.250/min und einem Drehmoment von 29,0 NM bei 5.750/min verbraucht dank seiner modernen Benzineinspritzung lediglich 3,3 Liter auf 100 Kilometer. Selbst moderne Autos verbrauchen gut und gerne das Doppelte – wenn nicht sogar weitaus mehr! Viele Leute schaffen es, ihren Yamaha Roller in einer Finanzierung nur durch die tatsächliche Benzinersparnis abzuzahlen!

 

Grund 3: Keine Parkplatzsuche!

 

Wer nicht lange nach einem Parkplatz suchen muss, spart nicht nur Nerven, sondern auch viel kostbare (Lebens-) Zeit! Genießen Sie mit der Tricity 300 den Komfort, daß Ihr Fahrzeug immer dort steht, wo sie es brauchen, daß Sie Ihren Roller im direkten Umfeld Ihres Fahrzieles abstellen können. Auch auf einer Fahrt mal schnell einen Stopp bei einem Geschäft oder dem Lieblings-Eiscafe einzulegen ist mit einem mal ohne nervige Parkplatzsuche eine superschöne Spontan-Option Ihres neuen Rollerfahrer-Lifestyles! Abends im Sommer nach der Arbeit noch schnell mal zum Badesee oder Schwimmbad? Kein Problem! Sie haben schön längst die ersten Bahnen geschwommen, während die anderen noch in ihren Autos im Stau stehen oder lange Wege vom Parkplatz laufen müssen! Rollerfahren ist Freiheit pur – Sie werden das genießen!

 

Grund 4: Keine Strafmandate!

 

Natürlich gelten auch für Motorroller wichtige Regeln, wo und wie man die Fahrzeige parken darf und wie nicht! Aber rücksichtsvolle und mitdenkende Rollerfahrende finden immer eine Ecke, in der ihr Roller gut aufgehoben ist und niemandem im Weg steht – es also auch mit den Behörden keinen Ärger – und: keine Strafmandate – gibt. Zu diesem Thema gibt es hier einen sehr informativen Artikel auf unserer Seite!

 

Grund 5: Keine Öffis!

 

Nicht jeder hat die Option, das Auto stehenzulassen und auf Öffentliche Verkehrsmittel zu wechseln. Und nicht jeder, der diese Option hat, will auch von ihr Gebrauch machen. In vielen Fällen ist dann ein motorisiertes Zweirad (oder in diesem Fall: Dreirad) die einzige vernünftige und mögliche Alternative. Und hier spielt die Tricity 300 ihre Karten voll aus: schneller als ein 45er oder 125er Roller, keine extra Schulung oder Prüfung, einfach draufsteigen und losfahren. Schneller und praktischer kann man Auto & Öffis nicht hinter sich lassen!

 

Grund 6: Keine Wartezeit!

 

Bedingt durch die Pandemie und die Halbleiter-Krise (“Chipmangel”) sind weltweit die Lieferketten heftig durcheinander geraten und bei vielen Maschinen gibt es leider inzwischen extrem lange Wartezeiten. Beim Tricity 300 hingegen lautet die gute Nachricht: Viele Yamaha Partner haben aktuell noch Bestand! Es lohnt sich also, mal anzurufen und nachzufragen – denn dann ist der schnelle Wechsel auf drei Räder wirklich in wenigen Tagen möglich! Einen Link zur Händlersuche finden Sie unten am Ende dieses Artikels.

 

Grund 7: Keine Ausreden!

 

Nichts steht Ihnen und Ihrem Tricity 300 Umstieg im Weg! Sie brauchen keine Fahrschule, sie müssen weder Theorie büffeln noch eine komplizierte Prüfung bestehen, den gültigen (Auto-) Führerschein besitzen Sie ja bereits, die Tricity 300 steht bei Ihrem Yamaha Partner umgehend zur Probefahrt zur Verfügung, der Fahrzeugbestand ist noch gegeben und Sie müssen nicht mit langen Lieferzeiten rechnen, die Saison 2022 geht gerade los – also: Wenn nicht jetzt, wann dann?

 

Jetzt aber: noch heute eine Probefahrt vereinbaren!

 

Rufen Sie Ihren Yamaha Partner noch heute an und vereinbaren eine Probefahrt! Er informiert Sie auch gerne über günstige Finanzierungs-Möglichkeiten, die Ihren Umstieg sogar noch einfacher machen können!

 

Hier finden Sie Ihren nächstgelegenen Yamaha Partner.

 

 

 

- Anzeige -

Mehr