www.Yamaha-Roller.de

20. Geburtstag: So wurde der TMAX zur Legende

Als Yamaha 2001 den ersten TMAX auf den Markt brachte, hat das die Zweirad-Welt auf den Kopf gestellt. Er verband die Performance eines Motorrads mit dem Komfort eines Rollers. Dieser dynamische Sport Scooter hat das Leben von hunderttausenden Fahrern in ganz Europa verändert.

Seit seiner Markteinführung ist der TMAX jedes Jahr der meistverkaufte Sport Scooter in Europa und hat sich einen wahrhaft legendären Status erarbeitet. Mit fast 300.000 verkauften Einheiten in Europa ist der TMAX der mit Abstand erfolgreichste Sport Scooter, der je produziert wurde – und eines der wichtigsten Modelle im Angebot von Yamaha.

20 Jahre TMAX: Evolution einer Legende

Im Laufe seiner Geschichte hat sich der TMAX ständig weiterentwickelt, um die Bedürfnisse und Wünsche der Fahrer gerecht zu werden.


Angetrieben von einem 500 ccm Zweizylinder-Motor mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h, war die 1. Generation des TMAX 2001 der erste echte Sport Scooter. Er bot ein neues Maß an Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten, was ihn zum idealen Fahrzeug für Kunden machte, die einen schnellen, komfortablen und einfach zu bedienenden Roller für längere Pendelstrecken benötigten.



2004 wurde die Leistung des TMAX der 2. Generation durch die Einführung eines stärkeren Einspritzmotors auf die nächste Stufe gehoben. Gleichzeitig wurde die Fahrqualität durch eine neue Telegabel und doppelte Scheibenbremsen vorne, optional mit ABS, verbessert. Außerdem erhielt er eine Feststellbremse und ein größeres 15“ Hinterrad.



Die 3. Generation des TMAX folgte 2008 mit komplett neuem Design. Die Fahreigenschaften wurden durch einen neuen starken und leichten Aluminiumgussrahmen, ein 15“ Vorderrad und einen 2 mm größeren Durchmesser der Gabelrohre (43 mm) weiter verbessert.



2012 kam die 4. Generation des TMAX auf den Markt. Das Herzstück des Sport Scooters bekam mehr Hubraum: Der neue Motor hatte 530 ccm. Außerdem wartete der TMAX mit einem Riemenantrieb und einer neuen Aluminiumschwinge auf, die die ungefederten Massen reduzierte und das Handling somit noch weiter verbesserte.


Die 5. Generation des TMAX kam 2015 mit einigen Merkmalen, die ihn einem Motorrad noch ähnlicher werden ließen: eine Upside-Down-Gabel und radial montierte Bremssättel.


2017 kam die 6. Generation des TMAX mit einem dynamischen neuen Look und einer Reihe von ausgeklügelten elektronischen Fahrhilfen auf den Markt. Zur Ausstattung gehörten die elektronische Drosselklappensteuerung (YCC-T) und die Traktionskontrolle (TCS). Die noch umfassender ausgestatteten SX-Variante verfügte außerdem über wählbare Leistungsmodi (D-MODE) – während die DX-Version zusätzlich mit Cruise Control System, Sitz- und Griffheizung und einer elektrisch verstellbaren Windschutzscheibe ausgestattet war.


2020 wurde der dynamischste und leistungsstärkste TMAX aller Zeiten eingeführt. Die neue, sportliche Karosserie in Kombination mit dem hubraumstärkeren 560 ccm Motor eröffnete dem TMAX ganz neue Möglichkeiten und untermauerte seinen Status als Spitzenmodell.


TMAX 20th Anniversary: MAX Evolution.

Als Hommage an den herausragenden Erfolg des TMAX in den letzten zwei Jahrzehnten stellt Yamaha 2021 den neuen TMAX 20th Anniversary vor. Mehr zu dem streng limitierten Sondermodell findet ihr hier.

- Anzeige -

Mehr